Virtuelle Auratechnik

Aurachirurgie.jpg
Aurachirurgie
Feinstoffliche Chirurgie im Energiekörper des Menschen

Aurachirurgie "operiert" immer im Bereich der Aura und immer mit Abstand zum physischen Körper. Die Behandlung kann sowohl direkt in der Aura, als auch an aktuellen Röntgenbildern oder Abbildungen in Anatomie-Büchern, mithilfe der üblichen chirurgischen Instrumente stattfinden. Die chirurgischen Instrumente dienen dabei als reine Informationsträger.

Durch diese Methode können Blockaden und Störfelder in der Aura aufgespürt und behandelt werden, die sich wiederum auf energetischem Weg auf die Organe des Körpers auswirken.

Die Energie kann wieder frei fließen.

Wichtiger Hinweis:

Die Aurachirurgie ersetzt nicht die Behandlung durch einen Arzt und deren verordnete Medikamente sind in keinem Fall abzusetzen.